LEIPZIG

015207595892

INTAEGER > Newsletter  > Newsletter März 2019

Newsletter März 2019

Liebe Blumenfreunde und Blumenfreundinnen,
mit großer Skepsis fragen wir uns, ob der Winter nun doch schon vorbei sei. UND JA, es riecht nach Frühling und frischer Erde. Hach, dieses immer wiederkehrende Leben. Tulpen, Hasel- und Weidenkätzchen brechen in ein neues Leben auf und zeigen sich mit all der gesammelten Kraft. Was konnte sich bei Dir in Deinem Innersten die letzten Monate sammeln und ist bereit der Welt zu zeigen? Bei uns hat sich ganz von selbst als natürliche Konsequenz unserer Arbeit mit Blumen und Kunst ein NEUES FORMAT entwickelt mit den ersten mutigen Kunden, die unserem intuitiven und ästhetischen Zugang schätzen und unserem Gespür vertrauen.
Wer mehr über die Kunst des Blumenarrangierens lernen möchte, der hat die einmalige Gelegenheit am Samstag, den 09.03 März! Es gibt noch 2 freie Plätze für Spontane!

Eine tolle Woche,
Daniela & Frauke

P.S Danke fürs Teilen!

 


 

 

Geplante Workshops: März & April

 

9. März 2019: Vasenblumen – Workshop | mit Sarah vom Mindtstudio.
Wir gestalten ein kunstvolles Bouquet zum Mitnehmen und Tauschen uns im Anschluss in einer gemütlichen Runde über unsere Werke und die Schönheit der Blumen aus. Außerdem erfährst du mehr von mir und meiner Reise, wie ich meinen eigenen Lebenstraum gefunden und verwirklicht habe. Ich freu mich auf euch!
Eine Veranstaltung im Rahmen von Ladys, Wine & Design – ab 85€ p. Person / ab 14.00 Uhr im Mindtstudio. Reserviere deinen Platz schon jetzt mit einer Mail an: kontakt@intaeger.de
NOCH 2 FREIE PLÄTZE!

08.04 und 29.04 April 2019: Sinnliche Blumen-Meditation nach Ikebana.
IKEBANA ist eine japanische Form des Blumenstellens. Das Ikebana-Arrangement soll einerseits die Natur in den Lebensraum des Menschen bringen, jedoch gleichzeitig die kosmische Ordnung symbolisieren. Durch das Arrangement stellt der Gestalter sowohl sein Verhältnis zur Natur als auch seine jeweiligen Gefühle dar, die ihn während des Gestaltens bewegen. In den klassischen Schulen des Ikebana muss auch immer die jeweilige Jahreszeit durch die Auswahl des Materials zu erkennen sein. Im Gegensatz zur dekorativen Form des Blumensteckens in der westlichen Welt schafft das Ikebana eine Harmonie von linearem Aufbau, Rhythmik und Farbe. Während im Westen die Anzahl und Farbe der Blumen betont und hauptsächlich die Blüten beachtet werden, betonen die Japaner die linearen Aspekte der Anordnung. In dieser Kunst werden ebenfalls Vase, Stängel, Blätter, Zweige sowie auch die Blüten beachtet. Die meisten Ikebana-Formen basieren auf den drei Linien shin (真), soe (副) und tai (体), die Himmel, Erde und Menschheit symbolisieren. Ich lade euch ein einzutauchen in eine wunderbaren und einzigartige Blumenkunst, in der ihr ohne zu denken und frei von Sorgen mit ruhigem und klarem Sinn das Wesen der Blumen erfahren könnt. – 35 € p. Person / 1,5h, jeweils 18.30 Uhr. Ort: Südvorstadt, Leipzig

  Mehr Infos unter: www.intaeger.de

Neues Format von Blumen- und Fotokunst

Schon seit Beginn meiner Arbeit mit Blumen liegt mir die Verbindung zur Blume als Lebewesen und deren Bedeutungen als Heilpflanze und Träger der Lebendweisheiten sehr am Herzen. Unser Angebot von UNS an DICH: Werde Teil Deines eigenen Blumen- und/oder Fotokunst-Werks!
Das Leben macht uns zu Künstlerinnen und Prozessbegleiterinnen mit Blumen, Berührung und Fotografie. Wir begleiten Deinen/Euren persönlichen und individuellen Prozess, Lebensabschnitt, Ausdruck, Ritual, Festtag mit BLUMEN und/oder BERÜHRUNG und/oder FOTOGRAFIE und POESIE. Wir schauen mit dir, um was es wirklich geht und nähern uns Deiner Essenz, z. B. durch das Wesen der Blumen, die mit ihren Bedeutungen und Sinnhaftigkeiten Zugang zu Dir sein können! Durch diesen künstlerischen Ausdruck und die Möglichkeit deiner Selbsterfahrung kann sich bei dir Klarheit und Wahrheit einstellen. Bei der Suche nach Themen und die Frage um was es wirklich geht, schöpfen wir aus den Erfahrungen der Körpertherapie.

 

 

 

Ein Erfahrungsbericht zu einem Blumen- und Foto-Auftragswerk:
„When Frauke Spangenberg asked me why I wanted to take pictures, I knew that this wasn’t going to be the ordinary – look your best-pretty snaps-kinda thing. She was willing to see what was underneath all those layers and capture me at a stage in my life where I feel all those little hopes and dreams heating up and slowly emerge from within Daniela Taeger- enchanted me with her art of touch  and beautiful talent of flower arrangement which she slowly made me become part of, without hesitation. It was very personal, tender, real and from within. This was an experience, I will never be able to describe entirely, but an experience that allowed me to be.
Be held and Be free.
It will stay with me forever“

– Sarah

Individuelle florale Auftragsarbeiten

Schaue zu und erlebe, wie dein florales Auftragswerk entsteht!
Wir machen dir ein einzigartiges und individuelles Angebot: Es steht ein besonderes Ereignis an, z. B. ein Geburtstag, ein Hochzeitstag, eine Taufe oder eine Hochzeit? Wir schauen mit dir, welche Intentionen sich mit den Blumen in deinem Strauß oder floralen Kunstwerk verbinden lassen und führen dich durch deine eigene Reise. Letztens hatte ich die Gelegenheit ein Ehepaar an Ihrem 37. Hochzeitstag zu begleiten. Sie haben in einem kleinen persönlichen Rahmen zugeschaut, wie ihr Strauß entsteht und sich so an ihre entstehende Verbindung und gemeinsame Ehezeit erinnert. Ein schönes und einzigartiges Geschenk und Erlebnis. Verspürst du auch den Wunsch nach Verbindung zu den Blumen zu einem besonderen Anlass? Dann schreibe uns!

 

 

Ein Erfahrungsbericht:
„Hallo Daniela, ich hatte dieses Jahr eine eine gute Idee für unseren Hochzeitstag. Einen Blumenstrauß kann man ja an jeder traßenecke kaufen, aber ein Kunstwerk wie Du es uns kreiert hast nicht so einfach! Wir hatten eine sehr schöne Zeit bei Dir und wurden mit Kaffee/Tee verwöhnt. Dabei konnten wir zuschauen wie unser Kunstwerk entsandt. In dieser ungezwungenenAtmosphäre bei Dir haben wir uns sehr wohl gefühlt. Die Überraschung für meine Frau war zudem auch voll gelungenen.“

Liebe Grüße Kerstin und Dietmar

 

[/vc_column_text][/vc_column]

[/vc_row]