LEIPZIG

015207595892

Was verstehen wir unter Pflanzen-Philosophie?

Die Arbeit mit Blumen und Pflanzen ist für uns die Wiederentdeckung des alten und reinen Wissens, sowie Augenzeugenschaft der Lebensprozesse. Unsere Grundhaltung ist das Interesse an der ganzheitlichen Erfassung, Darstellung und Offenbarung unserer intuitiven Forschung in Naturkunde, Kunst und Literatur. Durch jede neue Entdeckung auf neue Rätsel zu stoßen ist für uns ein Glaubensbekenntnis an die Schöpfung der Natur. Unsere Arbeit schließt sowohl die Suche nach Schönheit und Ästhetik des Konkreten ein, als auch die symbolischen Beziehungen zwischen unseren Artefakten und der Resonanz zu uns Menschen. Jede Auseinandersetzung ist ein Ringen um die Wiederbelebung eines verloren gegangenen Wissens zur Natur.

Zu den wichtigsten Grundlagen der Pflanzen-Philosophie gehört das Wissen, dass jede Pflanze ein beseeltes Wesen ist und eine Dimension besitzt, die einen Einfluss auf den Menschen hat. Heutzutage geht es vor allem darum, die Pflanze und die damit verbundene Seele wieder bewusst wahrzunehmen, wertzuschätzen und sich mit jeder individuellen Pflanze zu verbinden und sie als Inspirationsquelle im Wachsen, Blühen und Vergehen zu nutzen. Wir wissen, dass Pflanzen durch ihre Inhaltsstoffe heilen, haben aber an Sensibilität verloren die Pflanze in ihrer ganzen Erscheinung wahrzunehmen.

Viele heimische Pflanzen tragen alte Geschichten und Mythen in sich – ein schamanischer Grundsatz lautet: Alles Leben steht miteinander in Verbindung. Schamanen wissen, dass alle Tiere, Pflanzen, Berge, Wälder, Steine und Gewässer untereinander in Verbindung stehen. Jede bewusste Begegnung mit einer Pflanze ermöglicht eine Wahrnehmung dieses Verbundenseins und schafft eine starke Rückbindung zur Natur. Achtsamkeit und Wertschätzung gehört dabei zu den wichtigsten Aspekten und zur Aufrechterhaltung des natürlichen Gleichgewichts. In Pflanzen schwingt die Seelenebene besonders rein und unverfälscht und ihre Blüten verkörpern regelrecht die Kraft des göttlichen Universums. Sobald wir bewusst mit ihnen in Kontakt treten, treten wir auch in Verbindung mit der göttlichen Quelle und dem großen Geheimnis des übergeordneten Kosmos. Diese Art der Beschäftigung mit Pflanzen ermöglicht spirituelle Erfahrungen und eine Rückverbindung zum größeren Ganzen. Die Wiederentdeckung der Jahreskreisfeste und die damit verbundenen unterschiedlichen Jahreszeit- und Pflanzenqualitäten, den Zyklen von Werden, Sein und Vergehen, sind ein wesentlicher Aspekt in der Verbindung zu den Pflanzen.