Intaeger > Nutzungsbedingungen

AGBs

INTAEGER Produkte und Dienstleistungen

INTAEGER ist spezialisiert auf Blumenkunst. Ausgehend von unserem Atelier in Leipzig erschaffen wir visionäre und luxuriöse Kunst mit Blumen und floralen Materialien.

§ 1 Geltungsbereich

1.

Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden (nachfolgend Besteller) über unsere Webseite: www.intaeger.de (nachfolgend die „Webseite“ genannt) und über unser INTAEGER- Atelier für Blumenkunst (nachfolgend INTAEGER) unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.

Das Produktangebot INTAEGER richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann und ist ein Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

3.

Geschäftsbedingungen des Bestellers finden keine Anwendung, auch wenn INTAEGER ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.

§ 2 Allgemeines

1.

INTAEGER hat hohe ästhetische Ansprüche, daneben liegt unser Fokus auch auf dem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, sowie einer nachhaltigen und saisongerechten floralen Gestaltung. Blumen und Pflanzen sind höchst individuelle Naturprodukte. Deshalb sind nicht immer alle Blumenarten verfügbar, oder weichen von den Darstellungen im Onlineshop, Prospekten und sonstigen Werbemitteln ab. Natürlich ist INTAEGER bemüht, Farbe, Arten und Anmutung so nah am Kundenwunsch wie möglich zu halten. Farbliche Beispiele in von uns erstellten Angeboten werden als „Moodboards“ zur visuellen Darstellungsmöglichkeit genutzt und können im Werkstück selbst minimal abweichen. Das bestellte Werkstück wird in jedem Fall vor Ort gemäß Kundenwunsch individuell und frisch zusammengestellt.

2.

Blumenpreise unterliegen regionalen und saisonalen Schwankungen. Die genaue Anzahl der für einen bei INTAEGER mit einem festen Preis bestellten Strauß verwendeten Blumen hängt also von den Preisen des jeweiligen Einkaufs von INTAEGER bei ihren Partnern ab. Zu beachten ist darüber hinaus, dass die Blumenpreise zu bestimmten Anlässen wie Valentinstag, Muttertag und Weihnachten aufgrund der weltweiten Nachfrage höher liegen als an normalen Tagen.

3.

Preise bei INTAEGER schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch Versandkosten.

4.

Um die Frische der Produkte sicherzustellen, kann INTAEGER leider nur Bestellungen zur Auslieferung innerhalb Leipzigs annehmen. Eine Auslieferung zu anderen Orten erfolgt nur nach vorheriger ausdrücklicher Zustimmung durch INTAEGER.

§ 3 Vertragsabschluss

1.

INTAEGER Angebote sind unverbindlich.

2.

Durch Aufgabe einer Bestellung macht der Besteller ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. INTAEGER kann das Angebot bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen.

3.

INTAEGER wird dem Besteller nach Eingang des Angebots eine Email mit Auftragsbestätigung und der Rechnung zusenden, diese Email stellt eine Annahme des Angebots dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Auftragsbestätigung und Rechnungslegung durch INTAEGER zustande. In dieser E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB, Auftragsbestätigung und Rechnung) dem Besteller von INTAEGER auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

4.

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

5.

Jeder Besteller, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der Widerrufsbelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung auf INTAEGERS Website mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.

§ 3.1 Urheberrechte

1

Die Urheber von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst genießen für ihre Werke Schutz nach Maßgabe dieses Gesetzes. INTAEGER ist Urheber und somit Schöpfer der Werke in Form von Blumenkunst.

2

INTAEGER hat das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk. Die Blumenkunst von INAEGER ist auf Print- und Online-Medien jeglicher Art wiefolgt zu kennzeichen. Blumenkunst: INTAEGER – www.intaeger.de

Dies gilt auch, wenn Drittparteien wie z. B. Fotografen vom Kunden beauftragt werden. Der Kunde hat die Pflicht diese über die Kennzeichnung der Urheberbestimmungen von INTAEGER zu informieren.

Durch die Annahme eines Angebots/Dienstleistung/Beauftragung von INTAEGER ist der Kunde mit dem Urheberrechten von INTAEGER einverstanden.

§ 4 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben beim Abschluss eines Fernabsatzvertrages ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Wer Verbraucher ist wird noch einmal in § 2 Absatz 2 S. 2 dieser AGB definiert. Ein Fernabsatzvertrag liegt vor, wenn der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln – insbesondere per Brief, Telefon, E-Mail oder Fax – oder über das Internet, geschlossen wird. Bei einer Bestellung über die Webseite handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag.

Widerrufsrecht

Verbraucher können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art.246 §2 iVm § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Um sein Widerrufsrecht auszuüben muss der Besteller

INTAEGER
Atelier für Blumenkunst

Arndststr.7
04275 Leipzig

kontakt@intaeger.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Besteller kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss er INTAEGER insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss Wertersatz nur geleistet werden, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Wenn der Besteller diesen Vertrag widerruft, hat INTAEGER dem Besteller alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Besteller eine andere Art der Lieferung als die von INTAEGER angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei INTAEGER eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet INTAEGER dasselbe Zahlungsmittel, das der Besteller bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Besteller wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Besteller wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. INTAEGER kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis der Besteller den Nachweis erbracht haben, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Besteller hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er INTAEGER über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an INTAEGER zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Der Besteller trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 16,05 Euro (brutto) geschätzt, wenn der Besteller die Ware von INTAEGER wieder abholen lässt.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht allerdings insbesondere nicht bei folgenden Verträgen:

Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können (insbesondere Schnittblumen und Sträuße) oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Intaeger
Atelier für Blumenkunst
Arndtstr. 7
04275 Leipzig

kontakt@intaeger.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistungen (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

(Wenn vorhanden, bitte Bestell- oder Auftragsnummer angeben; dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Gültigkeit des Widerrufs):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_______________

(*) Unzutreffendes streichen.

§ 5 Lieferung

1.

Grundsätzlich liefert INTAEGER nur innerhalb Leipzigs. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse innerhalb Leipzigs.

2.

Die anfallenden Versandkosten richten sich nach der Postleitzahl der Lieferadresse.

3.

Der Versandweg wird von INTAEGER bestimmt. Unvorhergesehene Lieferungshindernisse, die außerhalb des Einflusses von INTAEGER liegen, berechtigen INTAEGER, die Lieferfrist angemessen zu verlängern. Dies gilt auch, wenn die Lieferungshindernisse bei Unterlieferanten von INTAEGER eintreten.

4.

Die Auslieferung von INTAEGER Produkten erfolgt nach Absprache.

5.

Aufträge, die noch am Tag der Bestellung vormittags ausgeliefert werden sollen, müssen INTAEGER bis spätestens 11 Uhr vorliegen, soll die Lieferung nachmittags erfolgen, muss die Bestellung bis spätestens 14 Uhr erfolgen. An Samstagen erfolgt eine Lieferung am Tag der Bestellung nur bei einer Bestellung bis 11 Uhr. Geht die Bestellung mindestens einen Werktag vor dem gewünschten Lieferdatum ein, kann gewählt werden ob im früheren oder zum späteren Zeitfenster geliefert werden soll.

6.

INTAEGER ist berechtigt, die bestellten Produkte Dritten zu übergeben, die für die Weiterleitung an den Empfänger geeignet erscheinen, wenn dieser nicht angetroffen wird. Dem eigentlichen Empfänger wird dann eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten hinterlassen. Wird der Empfänger nicht angetroffen und kann das INTAEGER Produkt auch nicht an einen geeigneten Dritten übergeben werden, wird INTAEGER den Besteller entsprechend informieren. Die Kosten einer vom Besteller beauftragten erneuten Auslieferung sind vom Besteller zu tragen.

7.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Empfängeranschrift ist der Besteller verantwortlich. Kann die Lieferung aufgrund einer falschen oder unvollständigen Adressangabe durch den Besteller nicht ausgeführt werden, hat der Besteller sowohl die Versandkosten für die Lieferversuche, die wegen der falschen oder unvollständigen Angabe erfolglos waren, als auch die Versandkosten für eine etwaige spätere erfolgreiche Lieferung zu tragen. Kann die Zustellung der Sendung deshalb gar nicht erfolgen, behält sich INTAEGER vor, den vollen Kaufpreis abzubuchen.

8.

INTAEGER ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, sofern dem Besteller dies zumutbar ist.

§ 6 Zahlungsbedingungen; Eigentumsvorbehalt

1.

Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind mit der Bestellung fällig.

Mit Beauftragung der Erbringung von künstlerischen floralen Leistungen hat der Kunde eine Anzahlung in Höhe 1/3 der Angebotssumme innerhalb von 14 Tagen nach Angebotsbestätigung zu leisten. Wird die Anzahlung innerhalb dieses Zeitraumes nicht getätigt, so ist das Angebot hinfällig. Die verbleibende vertragliche Vergütung wird 14 Tage nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

2.

Der Besteller hat die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten.

3.

Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Zahlung aller Forderungen aus diesem Vertrag Eigentum von INTAEGER.

4.

Der Besteller ist zur Aufrechnung gegen Ansprüche von INTAEGER nur berechtigt, wenn seine Forderungen rechtskräftig festgestellt wurden, INTAEGER diese anerkannt haben oder wenn seine Forderungen unstreitig sind. Zur Aufrechnung gegen die Ansprüche von INTAEGER ist der Besteller auch berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen. Der Besteller darf sein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

§ 7 Haftung

1.

Soweit die gelieferten Waren nicht die zwischen dem Besteller und INTAEGER vereinbarte Beschaffenheit haben oder sie sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die Verwendung allgemein eignet oder sie nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach INTAEGERs öffentlichen Äußerungen erwarten konnten, haben, so ist INTAEGER zur Nacherfüllung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn INTAEGER aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist.

2.

Die Nacherfüllung erfolgt nach Wahl des Bestellers durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung neuer Ware. Dabei muss der Besteller INTAEGER eine angemessene Frist zur Nacherfüllung gewähren. Der Besteller ist während der Nacherfüllung nicht berechtigt, den Kaufpreis herabzusetzen oder vom Vertrag zurückzutreten. Hat INTAEGER die Nachbesserung zweimal vergeblich versucht, so gilt diese als fehlgeschlagen. Wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, den Kaufpreis herabzusetzen oder vom Vertrag zurückzutreten.

3.

Der Besteller kann Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels erst dann geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Unberührt bleibt das Recht des Bestellers, weitergehende Schadensersatzansprüche nach Maßgabe der folgenden Absätze geltend zu machen.

4.

INTAEGER haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung von INTAEGER, ihren gesetzlichen Vertretern oder ihren Erfüllungsgehilfen beruhen. Ferner haftet INTAEGER nach den gesetzlichen Bestimmungen für sonstige Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von INTAEGER, ihren gesetzlichen Vertretern oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist, haften wir uneingeschränkt nach dessen Vorschriften.

5.

INTAEGER haftet auch im Rahmen einer Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie, sofern INTAEGER eine solche bezüglich des gelieferten Gegenstands abgegeben hat. Treten Schäden ein, die zwar darauf beruhen, dass die von INTAEGER garantierte Beschaffenheit oder Haltbarkeit fehlt und treten diese Schäden jedoch nicht unmittelbar an der von INTAEGER gelieferten Ware ein, so haftet INTAEGER hierfür nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von ihrer Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie umfasst ist.

6.

Beruht ein Schaden aufgrund von Verzug oder wegen eines Mangels auf der einfach fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, also der einfach fahrlässigen Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller regelmäßig vertrauen darf, so ist die Haftung von INTAEGER auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden begrenzt. Das Gleiche gilt, wenn dem Besteller Ansprüche auf Schadensersatz statt der Leistung zustehen.

7.

Weitergehende Haftungsansprüche gegen INTAEGER bestehen nicht und zwar unabhängig von der Rechtsnatur der vom Besteller gegen INTAEGER erhoben Ansprüche. Hiervon unberührt bleibt INTAEGERs Haftung nach vorstehendem Absatz 3.

§ 8 Schlussbestimmung, anzuwendendes Recht

1.

Auf unter Einbeziehung dieser AGB geschlossenen Verträge findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

2.

Sofern es sich beim Besteller um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Besteller und INTAEGER der Sitz von INTAEGER

Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung ( OS ) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.